Persönliche Schutzausrüstung (PSA)

Lassen sich bestimmte Gefährdungen nicht durch technische oder organisatorische Schutzmaßnahmen ausreichend minimieren, muss Persönliche Schutzausrüstung (PSA) verwendet werden. Die Benutzung von persönlichen Schutzausrüstungen setzt voraus, dass man weiß, wovor sie schützen, wann sie benutzt werden müssen und welche Grenzen ihr Einsatz hat.

Inhalte dieses Kurses:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Verletzungsarten
  • Überblick
  • Kopfschutz
  • Schutzschuhe
  • Schutz gegen Kälte und Wärme
  • Warnkleidung
  • Schutzbrillen
  • Gesichtsschutz
  • Handschutz

Kursdauer und Abschluss:

  • ca. 20 Minuten
  • Zertifikat nach Abschluss

Zielgruppe:

Mitarbeiter in Produktion, Handwerk und Werkstatt

Lizenz-Gültigkeit:

365 Tage ab Kauf einlösbar

Kurs-Zugang:

365 Tage ab erstem Zugriff

Kurs-Format:

Präsentation mit Audio und Videosequenzen

Rechtsgrundlage:

§ 12 ArbSchG / BetrSichV

14,00  zzgl. 19% MwSt.