Kranführer Hallen- und Portalkran

Beim Bewegen schwerer Lasten mit einem Hallen- oder Portalkran besteht die Gefahr, von herunterfallenden Gegenständen getroffen zu werden. Um Personen- und Sachschäden zu vermeiden, müssen die Mitarbeiter zunächst ausreichend qualifiziert sein. Darüber hinaus muss der Unternehmer eine jährliche Wiederholungsunterweisung zu den betrieblichen Gefährdungen durchführen und dokumentieren

Inhalte dieses Kurses:

  • Unfallgeschehen
  • Wer darf Krane führen?
  • Art, Aufbau und Funktion von Kranen (Krantechnik)
  • Steuereinrichtungen/ Bedienelemente
  • Sicht- und Funktionsprüfung vor der Aufnahme der Arbeit
  • Kranbetrieb
  • Lagern und Stapeln

Kursdauer und Abschluss:

  • ca. 15 Minuten
  • Zertifikat nach Abschluss

Zielgruppe:

Mitarbeiter in Produktion, Lager

Lizenz-Gültigkeit:

365 Tage ab Kauf einlösbar

Kurs-Zugang:

365 Tage ab erstem Zugriff

Kurs-Format:

Präsentation mit Audio und Videosequenzen

Rechtsgrundlage:

§ 12 ArbSchG / BetrSichV, § 4 DGUV Vorschrift 1, DGUV Grundsatz 309-003DGUV Information 209-013, DGUV Regel 100-500 Kapitel 2.8

14,00  zzgl. 19% MwSt.